Startseite » USB Stick Geschwindigkeit

USB Stick Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit eines USB Sticks wird zunehmend schneller. Zwischen den Versionen USB 1.0, USB 2.0 und USB 3.0 liegen Welten, was die Datenübertragung angeht. Doch nicht nur die Version ist dabei entscheidend. Ebenso wichtig sind die verbauten Komponenten eines Computers, sowie die Qualität der USB Sticks an sich.

Grundvoraussetzung für die USB Stick Geschwindigkeit

Um die volle Geschwindigkeit eines USB 3.0 Stick nutzen zu können, müssen natürlich alle anderen Komponenten auch in der Lage sein, die Geschwindigkeit mitzugehen. Es bringt keinerlei Geschwidigkeitsvorteil, einen mega schnellen USB Stick an einen veralteten USB 2.0 Anschluss anzuschließen. Es würde dann maximal die Geschwindigkeit eines USB 2.0 Anschlusses erreicht werden. Denn bei der USB Stick Geschwindigkeit gilt:
Die Geschwindigkeit von USB ist maximal so schnell, wie das schwächste Glied seiner Kette
Die schnelleren USB Sticks sind abwärts kompatibel. Das heißt, sie können sich an die Geschwindigkeit der langsamere Geschwindigkeit anpassen. Aufwärts geht dies natürlich nicht. Dennoch macht es keinen Sinn, sich einen USB Stick der Version 2.0 oder niedriger zu kaufen, nur weil der heimische PC evtl. noch mit dieser Version arbeitet.

USB Stick Geschwindigkeit in der Übersicht

Die Unterschiede zwischen den verschiedenen USB Versionen bzgl. ihrer Geschwindigkeit sind immens. So ergeben sich folgende USB Stick Geschwindigkeiten:
USB Versionmax. Datenratetheoretische Datenrate
USB 1.01 MBit / S1,5 Mbit / S
USB 2.040 MBit / S60 MBit / S
USB 3.0400 MBit / S600 MBit / S
USB 3.1900 MBit / S10 GBit / S
USB 3.21800 MBit / S20 GBit / S